Was ist Suchtselbsthilfe? Ein Erklärvideo


Mit freundlicher Genehmigung der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) | © Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

×

Hinweis

Es gibt keine Kategorie oder es wurde keine Kategorie ausgewählt.

Landesgeschäftsstelle und Webteam NRW

Guttempler in Nordrhein-Westfalen
Klinikstraße 20
44791 Bochum

Telefon: +49-174-3927646
E-Mail:

IBAN: DE21 3702 0500 0007 1342 01
BIC: BFSWDE33XXX


Größere Kartenansicht

Landesvorstand

Landesvorsitzende

Antonia PatzkeAntonia Patzke
Am Grenzgraben 48
40468 Düsseldorf
Telefon: +49-211-413757
Mobil: +49-174-3927646
E-Mail:

Stellvertretender Landesvorsitzender

Frank SchmidtFrank Schmidt
Von-Bottlenberg-Straße 18
42899 Remscheid
Telefon: +49-177-8523112
E-Mail:

Landessekretärin

Ute in der Strodt Ute in der Strodt
Roonstraße 18
42855 Remscheid
Telefon: +49-2191-692330
E-Mail:

Landesschatzmeisterin /
verantwortlich für die Referate Kinder und Jugend

Kirsten GlasmacherKirsten Glasmacher
Anna-von-Krane-Straße 18
40474 Düsseldorf
Telefon: +49-211-4220284
E-Mail:

Referat Sucht

Ralf GriesRalf Gries
Nussbergstraße 112
58638 Iserlohn
Telefon: +49-2371-689128
E-Mail:

Referat Bildung und Kultur

Udo SpellekenUdo Spelleken
Am Eiland 5 a
47608 Geldern
Telefon: +49-28371-7100
E-Mail:

Referat Frauen

Rita Schmidt 100 130Rita Schmidt
Von-Bottlenberg-Straße 18
42899 Remscheid
Telefon: +49-177-8523112
E-Mail:

Referat Öffentlichkeit

Rolf HüllinghorstRolf Hüllinghorst
Loheide 29 b
33609 Bielefeld
Telefon: +49-521-81535
E-Mail:

Sachberater

Nottelefon Sucht

Jürgen SiebertJürgen Siebert
Vogelsbergstraße 97
50765 Köln
Telefon: +49-221-3375469
Mobil: +49-178-4790369
E-Mail:

Verwaltung

Udo SauermannUdo Sauermann
Saarner Straße 137
45479 Mülheim
Telefon: +49-208-487648
E-Mail:

Redaktion Programmheft

Ingrid DörksIngrid Dörks
Bergstraße 11 c
42555 Velbert
Telefon: +49-151-61487637
E-Mail:

Webteam der Guttempler in NRW

Redaktion, Datenpflege und technische Betreuung:

Gunnar TerietGunnar Teriet
Breiter Weg 1
44532 Lünen
Telefon: +49-173-2936649
E-Mail:

Christoph KeilChristoph Keil
Am Rohhammer 2
58515 Lüdenscheid
Telefon: +49-2351-786528
E-Mail:

Dirk Gill 100 130Dirk Gill
Hans-Böckler-Platz 1
45468 Mülheim
Telefon: +49-208-45157981
E-Mail:

E-Mail:

Teil einer weltweiten Bewegung

Die Guttempler in Deutschland sind Teil einer internationalen Gemeinschaft alkoholfrei lebender Menschen – IOGT International –, deren gemeinsame Prinzipien auf den menschlichen und demokratischen Grundrechten bauen:

Die Guttempler sind davon überzeugt, dass jeder Mensch einzigartig ist und einen unendlichen Wert besitzt. Jeder Mensch hat ein Recht auf persönliche Freiheit und verpflichtet sich dazu, seinen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität aller zu leisten.

Guttempler bemühen sich, die Demokratie auf allen Gesellschaftsebenen zu fördern. Dazu ist es erforderlich, dass alle Menschen die Möglichkeit haben müssen, sich aktiv an Entscheidungsprozessen zu beteiligen und ihre Meinung frei zu äußern.

Guttempler streben nach Frieden durch die Förderung menschlicher Entwicklung und Würde, Demokratie, Toleranz, Gleichheit und Gerechtigkeit. Sie befürworten die friedliche Lösung von Konflikten zwischen einzelnen Menschen oder Gruppen. Die Mitglieder sind aufgefordert, dazu beizutragen, den Frieden zwischen den Nationen zu sichern.

Die Guttempler sind davon überzeugt, dass Alkohol und andere Drogen eine ernste Bedrohung für die Würde und Freiheit vieler Menschen bedeuten. Zur Lösung der Alkohol- und anderer Drogenprobleme tragen Guttempler unter anderem durch ihre bewusste Konsumentscheidung bei, frei von diesen Substanzen zu leben.

Guttempler haben weltweit Programme zur Suchtvorbeugung, zum politischen Umgang mit Alkohol- und anderen Drogenproblemen sowie zur Hilfe für Abhängige und deren Angehörige entwickelt.

Hilfe und neue Freunde

In Deutschland sind die Guttempler mit ihren Gemeinschaften und Gesprächsgruppen Teil der gut organisierten und funktionierenden Suchtselbsthilfe, durch die sich gut ein Drittel aller Hilfesuchenden ohne weitere professionelle Unterstützung schon von ihrem Suchtproblem befreien kann.

Hier finden nicht nur Menschen, deren eigener Alkoholkonsum oder andere Suchtprobleme ihnen Sorgen bereitet, Unterstützung und Hilfe. Auch ihre Partner, Eltern, Kinder, Freunde und Kollegen treffen auf offene Ohren für ihre Nöte. Sie erleben eine Gemeinschaft von Menschen, denen es ähnlich ergangen ist. Durch sie lernen sie sich selbst zu helfen, wieder Sinn und Spaß im Leben zu entdecken.

Guttempler bieten aber noch mehr: Ihre Gemeinschaft fördert die alkoholfreie Begegnung, Weiterbildung und Freizeitgestaltung für alle Altersgruppen. Hier können neue Freundschaften entstehen und gepflegt werden. Familien können wieder zueinander finden und ein neues, verändertes Leben genießen. Denn: sich selbst und anderen zu helfen macht auch Spaß und ist gelebtes soziales Engagement!